Trend-Alarm: Teddyfell-Jacken

Dieser Trend ist wirklich nichts Neues. Allerdings ist er im Winter völlig am mir vorbeigegangen. Bei Fake-Fur-Jacken war ich noch absolut überzeugt, aber dieser Teddy-Stoff schien mir etwas gewöhnungsbedürftig zu sein. Teilweise habe ich mich an Teddy-Felljacken in Beige und Brauntönen satt gesehen. Dennoch habe ich diesen Trend natürlich selber ausprobiert und muss gestehen, dass sie mir in hellen Pastelltönen ganz gut gefallen. Vor allem finde ich sie perfekt als Übergangsjacke für das eher regnerische, kühle April-Wetter.

teddy

Wie kombiniere ich Teddy-Jacken?

Da die meisten Jacken sehr oversize geschnitten sind, muss man hier wirklich aufpassen, dass man am Ende nicht selber aussieht wie ein Teddy. Daher habe ich folgende Tipps für dich:

  1. Kombiniere Oversize-Jacken am besten zu engen Hosen, wie zum Beispiel einer engen Jeans, coolen Leder-Hosen oder Vinyl-Pants.
  2. Mit einer süßen Mütze oder Beanie wirkt der Look gleich viel gemütlicher und casual.
  3. Setze Akzente! Ich habe mich für eine silberne Tasche entschieden.
  4. Pastell-Töne passen toll mit anderen hellen Tönen zusammen. Das ergibt im Gesamtbild einen sehr harmonischen Look.
  5. Das Outfit muss nicht außergewöhnlich sein. Mit einem lässigen Rollkragen-Pullover und einer simplen Jeans hat man schon alles richtig gemacht. Die Jacke ist Hingucker genug!

teddy2

Wie steht ihr zu diesem Trend?

Ich habe meine Teddy-Jacke mit einem hellen Pullover von Mango, einer weißen Beanie, die ich in einem Second Hand Shop gekauft habe, kombiniert. Dazu die Metallic-Bag als Hingucker. Ich hoffe, euch gefällt dieser Look!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s