Press Days: Spring Summer 2013 Even & Odd

Meine ersten Press Days. Schon cool, wenn man den Einblick in die neuesten Kollektionen bekommt und außerdem viele nette Leute kennenlernen darf. Wie ihr hier bestimmt schon erkannt habt hatte ich die liebe Nike von Thisisjaynewayne gesehen und musste sie sofort ansprechen. Ich finde ihren Blog unglaublich gut, denn er ist sehr informativ und gleichzeitig witzig. Natürlich traf ich mich auch mit Anni von Bildhübsch und Caro von Terrorbambi, die ich immer wieder auf Events treffe und mit denen ich diese Press Days verbracht habe. Es war toll mit euch Mädels! 
Gleich als ich in den Showroom kam fiehl mir die bunte Kollektion von Even&Odd auf. Was? Das ist die SS 2013 Kollektion von Even&Odd? Ich war sehr überrascht, denn es war unglaublich farbenfroh und es gab sehr viele Teile die meine Eyes gecatched haben. Seht selbst! 

Werbeanzeigen

Agency V Monki Spring Summer 2013

Am 18. und 19. Oktober fanden die German Press Days in Berlin statt. Das heißt man besucht Agenturen, stellt sich vor und bekommt einen tollen Einblick in die neuesten Modetrends der nächsten Saison. So war ich gestern bei der Agency V und war rundum begeistert von der neuen Monki Kollektion. Sehr viel Neon wird es geben und die 90er spiegeln sich in der Kollektion wider. Für die nächste Saison plant Monki einen Hauch Technologie miteinzubringen und hat das durch metallische Farben und futuristischen Schnitten und Materialien sichtbar gemacht. Ich habe mich sofort in die mit Perlen besetzte Capi verliebt, die für ca. 15 Euro erhältlich sein wird. Abgesehen davon, finde ich die Preise sehr fair und absolut human. Zudem bin ich ein großer Fan der Love-Letter Bluse und der dazu gehörigen Love-Letter-Jeanshose. Freut euch auf den Frühling, denn es erwarten euch bei Monki unglaublich tolle It-Pieces! 

Es geht um Haare: Babyliss IFA

Als rasende Reporterin ging es auf die IFA. Dort hatte ich einen Termin mit der Firma Babyliss. Babyliss stellt innovative elektronische Produkte für den Bereich Haarpflege und Schönheit her wie z.B. Haarglätter, Curler, Rasierer und Epilierer. Vorort bekam ich einen Überblick über die neuesten Produkte, wobei ich mich allgemein sehr für die Haarglätter interessiert habe und so wurde auch an meinen Haaren etwas gemacht. Sehr zu empfehlen ist der ipro 230 iCurl von Babyliss. Dieser ist nämlich total haarschonened durch die  Ceramic Intense-Platen mit ihrer 360-Grad-Wirkung. Die Preise finde ich auch sehr angemessen. Bei dem Haarcurler liegt dieser bei ca. 70€. Meine Haare wurden um 11 Uhr gestyled und mit ganz wenig Haarspray hielten die Wellen noch bis zum nächsten Morgen, nachdem ich sogar noch feiern war! Natürlich habe ich wieder Fotos für euch geschossen.  Abgesehen davon war es mein erstes Mal auf der IFA. Technik und Co. gehören ja eigentlich nicht zu meinem Spezialgebiet und wie ein Püppchen stöckelte ich zwischen Cosplay-Peoples und mehr oder weniger Businessmen durch die vielen Hallen. 

My Parfuem Blogger Party

Laura von LauraWhoO, Patricia von Cheaperia und Anni von Bildhübsch
Am letzten Freitag Abend ging es auf die My Parfuem Launch Party. Über My Parfuem hatte ich euch bereits hier erzählt. Es gab nicht nur selbstgemachten Sushi, sondern auch eine Zuckerwattemaschine, eine Popcornmaschine und einen Schokoladenbrunnen, wenn das mal nicht top ist! Drinks und Cocktails gab es  natürlich auch. Man konnte sich außerdem noch ein Parfüm zusammenstellen und an den neuen Duftnoten schnuppern. Der Abend entwickelte sich zu einer richtigen Bloggerparty, denn es kamen viele bekannte Gesichter, wie meine Mädels oben auf dem Bild. Die Bude war voll mit Bloggern. Es wurde viel gequatscht, viel getrunken, viel gegessen und natürlich auch viel gelacht. Vielen Dank My Parfuem! 

Tyron Ricketts, Mic Donet und Jilet Ayse!

Gestern war ich auf der Tyron Ricketts Buch und Release Party im F95 Fashion Store Berlin. Tyron Ricketts ist Musiker und hat heute sein Album „Weltenreiter“ herausgebracht. Dazu hielt er gestern, vor seinem kleinen Konzert, eine Buchvorstellung, denn zu dem Album erscheint auch sein Foto-Buchband. In diesem geht es um seine Weltreise, die er gestartet hat, nach dem er in Berlin total ausgelaugt war von der vielen Arbeit und dem Großstadttrott. Er erzählte über die Abenteuer und vielen Erfahrungen, die er unterwegs gesammelt hat und zeigte dazu die Fotos und Texte aus seinem Buch. Ich finde es ja sehr bewundernswert eine Reise zu starten, „nur mit Rucksack und Sandalen“, ohne zu wissen was auf einem zukommt und mit welchen Eindrücken man wieder nach Hause kehrt. Für ihn gingen neue Tore auf und so entschloss er sich auf dieser Weltreise dieses Album zu schreiben, „Weltenreiter“. Ich bin dort hingegangen und wusste gar nichts über Tyron Ricketts. Nach seiner Erzählung und seinem Konzert zusammen mit Mic Donet, der in vielen seiner Lieder vertreten ist, war ich überzeugt davon, dass er, abgesehen von seiner sympathischen Art, seinen Weg gehen wird. 

Jetzt fragt ihr euch bestimmt noch, was hat das mit Jilet Ayse zu tun. Idil Baydar verkörpert Jilet Ayse und das tut sie mit viel Intellekt. Mit Fragen über die Türken in Deutschland und Themen wie Integration spricht sie mich sofort an, denn ich kenne die Klischees. Ihre Videos auf Youtube haben mich schon sehr zum Lachen gebracht und so musste ich sie gestern ansprechen. Sie war sehr überrascht und freute sich darüber, dass ich sie erkannt habe. Eine wundervolle Frau! Sogar Massaka Fatma war dabei (ihr kleiner Hund). Für alle die sie nicht kennen, schaut euch ihre Videos auf ihrem Youtube Kanal Idil Baydar  an.