Das Cape-Shirt

 

Vergesst Kartoffelbrei und den fliegenden Teppich, denn jetzt kommt das Cape-Shirt! Was ich schon wieder Quatsche, fragt ihr euch? Es handelt sich um ein eine Bluse die vorne kurz und hinten lang ist. Drei Gründe weswegen man Cape-Shirts lieben sollte: Erstens, der Kragen kann aus einem Pullover herausgucken, das Shirt ist somit auch Herbst tauglich. Zweitens, man kann von vorne total slutty aussehen und zu kurzen Shorts greifen und trotzdem ist der Booty geschützt durch eine angenehme Länge! Und zuletzt  bekommt man bei Wind das Gefühl ein Superheld zu sein und abzuheben, wenn das mal nicht absolut cool ist. Dieses Shirt ist von Cotton On.

 

 

 

Dazu trug ich meinen dunklen pinken Pullover von H&M aus der letzten Herbst Saison, meinen Show Orchid Lippenstift von MAC und eine High Waist Shorts von Urban Outfitters, die tatsächlich einfach aufgeht!!! Das muss ich noch kurz erwähnen. Ja sie geht tatsächlich an hinteren Reißverschluss auf, einfach so. So stand ich letztens mit offener Hose an der Bushaltestelle. Haha, wenn das mal nicht ein schöner Start in den Tag war!

A Smile On Your Face – Armbänder

Für alle die mich über Instagram verfolgen (@Carlinka) ist es keine Neuigkeit, dass ich mich die letzten Tage total in Armbänder Do It Yourselfs gestürzt habe wie eine Verrückte. Nach vielem Üben sind mir nun endlich diese Armbänder gelungen und ich bin sehr, sehr stolz auf mich. Ich finde sie sehen echt hübsch aus und außerdem sind sie sehr stabil. Falls also Interesse bestehen würde, könnte ich noch welche für euch machen. Was sagt ihr zu den Armbändern? 

Misterspex: Brillentrends 2012/2013

Heute geht es um die Brillentrends 2012/2013. Da ich selber eigentlich Brillenträgerin bin – ja ich trage tagsüber Kontaktlinsen – interessieren mich die neuen Brillenmodelle sehr, so dass ich mich mal auf Misterspex umgeschaut habe. Gleich positiv aufgefallen sind mir die Details an der linken Sidebar. Dort kann man seine Gesichtsform wählen oder die gewünschte Brillenform anklicken was ich sehr schlau finde und einem auch etwas Zeit bei der Suche spart. Also los..

Die Nerd-Brille. via

Zugegeben wir alle finden Hipster doof und so weiter, jedoch bin ich selber Besitzerin einer solchen Brille und zwar einer mit Sehstärker und wie ein Hipster fühlen tu ich mich trotzdem nicht. Ich finde die Form einfach sehr passend zu meiner Gesichtsform und zu meiner Persönlichkeit. Deshalb finger Weg von Plastik Nerd Brillen. Wenn schon, denn schon. Auch im nächsten Jahr finde ich das Gestell super und modern.

Die Runde-Brille/ Cat-Eye-Brille. via

Ich finde runde Brillengestelle mit einem leichten Außenschwung unglaublich toll.  Sie machen einem nicht nur einen schönes Cat-Eye, sondern liegen auch total im Trend. Was eher nicht so im Trend liegt, sind runde Gläser à la Harry Potter, denn das kann leicht in die Hose gehen. Harry Potter Brillen sind eher was für außergewöhnliche Typen und passen leider nur den Wenigsten.

Die Ombre-Brille. via
Mit Ombre sollten wir uns mittlerweile schon gut auskennen. Von Ombre auf dem Kopf bis Ombre auf Klamotten geht es nun über zu Ombre auf Brillen. Ich finde den Farbverlauf generell super schön und auch an den neuen Modellen habe ich nichts  auszusetzen. So eine Brille ist ein absoluter Hingucker!

Vintage Piece: Moschino Gürtel

Ach Leute…manchmal küre ich mich selbst in Gedanken zur super Schnäppchen-Queen. Vorgestern fand ich nämlich diesen super tollen vintage Moschino Gürtel in dem Second Hand Shop „Bonnie&Kleid“ in der Gneisenaustraße 9 in Berlin. Einfach rein, um mal die Vintageluft zu schnuppern und noch bevor ich an den Gürteln vorbeilaufen konnte, schrie dieser Moschinogürtel nach mir „Kauf mich, kauf mich“ hörte ich nur noch in meinem Kopf. Da ich ja schon ewig so einen Gürtel haben wollte und die bei Ebay oder Kleiderkreisel immer für ca. 40 € verkauft werden, wollte ich gar nicht auf  das Preisschild gucken. Und stellt euch vor, er hat nur 5 Euro gekostet. Mit einem riesen Grinsen und meinem Gürtel konnte der Tag nicht besser laufen.