Thema GoogleFriendConnect als quasi Header

Hello meine Lieben,

ein kleiner Post über das Thema GoogleFriendConnect als quasi Header.
Für viele macht es den Eindruck, dass man sich, wenn man auf einen Blog kommt und das erste was man sieht ist die Anzahl der Leser beziehungsweise ihren Miniatur-Fotoprofile, profilieren will. Man möchte angeben mit der Leserzahl oder den Leser sofort auffordern seinen Blog zu verfolgen.
Aber ich sehe das nicht so.
Du, der sich jetzt fragt wieso ich überhaupt son kram quatsche, es kam mir einfach in den Sinn. Dieser Gedanke. Und ich habe gerade Lust meine Meinung zu äußern. Denn 1. würde ich liebend gern einen vernünftigen Header haben, nur leider hab ich keine Ahnung von Photoshop um was anständiges zu schaffen (ja.. leider aber vielleicht hat ja einer Ideen für einen Header?) und 2. gefällt mir die Übersicht über eure Profile sehr gut. Für mich hat es den Vorteil schnell auf eure Blogs zu gelangen. Genauso finde ich ist es gut für euch, denn vielleicht klickt manch einer Leser auch auf euer Profil und gelangt somit auf euren Blog. Networking würde ich sagen 🙂 was sagt ihr zu diesem Thema? welcher meinung bist du?

Love, Carlinka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.